Aktuelle Kranmagazin-Meldungen per e-mail. Newsletterversand-Anmeldung [hier]

Einmillionstes Fahrzeug geliefert

Am 21. Juni 2017 hat das millionste Fahrzeug das KundenCenter des Mercedes-Benz Werkes in Wörth verlassen. Hier übergab Stefan Buchner, Leiter Mercedes-Benz Lkw, neben vier Mercedes-Benz Actros 1843 LS Sattelzugmaschinen das Jubiläumsfahrzeug, einen Arocs 3543 K 8x4/4, an seinen zukünftigen Besitzer Günter Papenburg, Inhaber der GP Günter Papenburg AG. Der inkagelbe Arocs wird künftig im Baustellenverkehr in Deutschland unterwegs sein. Die Fahrmischerbetonpume wird überwiegend dort eingesetzt, wo es für eine große Betonpumpe unzugänglich ist wie beispielsweise in engen Gassen oder in Baulücken.

Ahern Deutschland wird geprüfter Vertragspartner der System Lift AG

Leopold Mayrhofer (re.), Vorstandsvorsitzender der System Lift AG, und Bernhard Kahn, Geschäftsführer der Ahern Deutschland GmbH, auf der APEX 2017

Ahern Deutschland freut sich über seine Zulassung als Vertragspartner der System Lift AG, wie das Unternehmen betont. Offiziell wurde die Anerkennung von Ahern Deutschland als geprüfter System Lift Partner bereits im Sommer 2016  den Partnern mitgeteilt, auf der APEX 2017 besiegelten Leopold Mayrhofer, Vorstandsvorsitzender der System Lift AG, und Bernhard Kahn, Geschäftsführer der Ahern Deutschland GmbH, den neuen Status mit einem Handschlag.
Herr Mayrhofer verkündete: „Mit unserer Philosophie des optimalen Support für unsere Kunden und Partner sowie unserer über 40 Jahre zählenden fachlichen Erfahrung in der Arbeitsbühnenbranche haben wir sehr hohe Maßstäbe für Unternehmen gesetzt, die Partner unseres Verbundes werden möchten. Seit Gründung der Ahern Deutschland GmbH im Jahr 2015 mit Bernhard Kahn als Geschäftsführer, der in der Branche gut bekannt ist, haben wir das Wachstum des Unternehmens auf dem deutschen Markt aufmerksam beobachtet.“
Mayrhofer weiter: „Letztendlich haben uns die langfristigen Investitionen und die Unternehmensstrategie überzeugt. Deshalb gaben wir Ahern Deutschland die Gelegenheit, einigen System Lift Mitgliedern verschiedene Snorkel Arbeitsbühnen zu präsentieren. Wir haben ausgezeichnetes Feedback zu den Snorkel Maschinen und der Servicequalität von Ahern Deutschland erhalten. Deshalb heißen wir Ahern Deutschland gerne in unseren Reihen willkommen und freuen uns darauf, in Zukunft unser Mietgeschäft mit vielen Snorkel Arbeitsbühnen auszurüsten.“
Bernhard Kahn, Geschäftsführer Ahern Deutschland, fügte hinzu: „Wir danken Herrn Mayrhofer und den System Lift Mitgliedern für die Gelegenheit, unsere Produkte und Dienstleistungen vorzustellen. Wir freuen uns außerordentlich, als Partner des System Lift Verbundes anerkannt zu sein. Unser Produktprogramm eröffnet den Mitgliedern des Verbundes die Gelegenheit, ihr Mietgeschäft mit innovativen Modellen wie etwa der Snorkel Speed Level und unseren neuen, extra-schmalen und kompakten Gelände-Scherenarbeitsbühnen zu diversifizieren.“
Ahern Deutschland hat bereits 24 Maschinen an acht System Lift Mitglieder geliefert, darunter Schickling Arbeitsbühnen GmbH, GL Verleih Arbeitsbühnen GmbH, Lindig Fördertechnik GmbH, G. Winkelmann GmbH, Spielhoff GmbH, Schlamann KG, 1A Arbeitsbühnen Häßler-Lift Hebebühnen GmbH und Mietservice Süß GmbH & Co. KG.

Stärkster Raupenkran der Schweiz

Große Ausladung: Viele der Stahlbeton-Träger müssen bei dem Einsatz in Zürich in 60 m Entfernung montiert werden. Am Haken ist hier ein kleineres Bauteil – der VarioTray-Ballast genügt.

Die Emil Egger AG, Transport- und Schwerlastunternehmen mit Sitz in Sankt Gallen, betreibt seit einigen Wochen den stärksten Raupenkran der Schweiz. Ein Liebherr-Raupenkran LR 11000 wurde vor Kurzem aus dem Werk in Ehingen zu seinem ersten Job nach Zürich ausgeliefert. Dort kommt der 1.000 t-Kran nun rund sechs Monate lang für die Montage von großen Stahlbetonträgern zum Einsatz. Die Anschaffung des LR 11000 Raupenkrans durch die Emil Egger AG stellt gleich in zweifacher Hinsicht ein Novum dar. Nie zuvor hat ein Schweizer Kranbetreiber einen Raupenkran mit einer Traglast von 1000 Tonnen betrieben. Zudem stößt das Familienunternehmen erstmals in den Bereich der Raupenkrane vor. Der Kran bietet das neu entwickelte Ballast-System „VarioTray“, eine trennbare Ballastplatte für den Derrick-Ausleger des Krans. Wird für einen Hub nicht das gesamte Gegengewicht benötigt, kann ein bis zu 160 t schweres Mittelstück des Schwebeballastes ausgebolzt und separat verwendet werden.

Erweitertes Boom Booster Kit

Terex Cranes bietet sein Boom Booster Kit für den Demag CC 3800-1 jetzt in verlängerter Ausführung an, mit der eine maximale Systemlänge von 183 m erreicht wird. Das Kit kann bis zu neun 12 m lange Struktursegmente sowie zwei Adapter umfassen. Ermöglicht wurden die neuen Konfigurationen und Längen des Kits, indem die leichteren Auslegersegmente in der Nähe des Kopfsegments entfernt und durch 3,5 m breite Boom-Booster-Segmente direkt nach dem Grundsegment ersetzt wurden. Damit erreicht das Boom Booster-Kit nun eine Gesamtlänge von bis zu 108 m. Um die langen Auslegerkonfigurationen auch aufrichten zu können, vergrößert sich die Superlift-Mastlänge durch ein zusätzliches, 2,5 m langes Segment auf 42 m. Darüber hinaus erhöht das Boom Booster Kit die Steifigkeit des Hauptauslegers, sodass die Tragfähigkeit des CC 3800-1 um bis zu 30 % anwächst.

NEU: EASY-Stabilizing-System

Die Abbildung zeigt die drei Hebel des neuen EASY-Stabilizing-Systems von Ruthmann, ergänzt um die schematische Erklärung unter den jeweiligen Hebeln.

Neben dem Top-Faktor Sicherheit stehen mehr und mehr auch die zeitliche Effizienz und Anwenderfreundlichkeit bei Lkw-Bühnen im Fokus. Auf der APEX im Mai 2017 hatten Ruthmann die erstmalige Möglichkeit, dem Fachpublikum das patentierte EASY-Stabilizing-System am Innovationsmodell RuthmannECOLINE RS 240 vorzuführen. Jede Demonstration des neuen Abstützsystems stieß auf Begeisterung beim zahlreichen Fachpublikum. Unübersehbar sind die enormen Handlingsvorteile und die Zeitersparnis des Systems. Das Wort EASY im Namen ist Programm. Ruthmann bietet nach eigenen Angaben damit ein anwenderfreundliches System zur Arbeitserleichterung.
Kerngedanke des EASY-Stabilizing-Systems ist die hydraulische Kombination zweier Stützen (achsengleich) zu einer Einheit. Hierdurch lassen sich alle vier Vertikalstützen mit nur drei Handhebeln auf Bodenkontakt fahren.
Mit Betätigung nur eines Hebels wird die hintere Abstützungseinheit gleichmäßig ausgefahren und dabei die Längsneigung des Fahrzeuges ausgeglichen. Anschließend wird das Fahrzeug wiederum mit nur einem Hebel in Querrichtung ausgerichtet. Das geschieht, indem man eine vordere Vertikalstütze ausfährt und das EASY-Stabilizing-System die hinteren Stützen vollautomatisch der Fahrzeugbewegung folgen lässt.
Der Bediener muss bisher bei einer vollhydraulischen Abstützeinrichtung manuell dafür sorgen, dass das Fahrzeug horizontal ausgerichtet ist, alle vier Stützen Bodendruck haben und die Räder frei sind. Das EASY-Stabilizing-System unterstützt hierbei maßgeblich, so kann der Bediener das Fahrzeug deutlich schneller abstützen und erreicht früher seine gewünschte Arbeitsposition.

Dreissig Snorkel Batterie-Arbeitsbühnen für Gerken

Bernhard Kahn re. und Christian Fuchs li. (Geschäftsführer und Service Techniker West bei Ahern Deutschland) bei der Übergabe in Gerkens Niederlassung in Neuss

Ahern Deutschland, Vertriebs- und Service-Dienstleister für Snorkel Arbeitsbühnen in Deutschland und Österreich, hat dreißig Snorkel A38E Batterie-Arbeitsbühnen an das Vermietunternehmen Gerken ausgeliefert.
Die A38E Batterie-Arbeitsbühnen stammen aus dem Snorkel Werk Vigo Centre im nordenglischen Washington, wo sie auch nach Kundenwunsch lackiert wurden. Ahern Deutschland lieferte die Maschinen „vermietfertig“: im charakteristischen Gerken-Rot sowie mit allen Aufklebern und dem Unternehmenslogo versehen. Vom Ahern Deutschland-Standort aus wurden die Arbeitsbühnen direkt zu den einzelnen Gerken Niederlassungen transportiert und dort umgehend in den Mietpark aufgenommen.
Die Snorkel A38E ist eine Gelenkteleskoparbeitsbühne mit Elektro-Direktantrieb; sie verfügt über 215 kg Tragfähigkeit bei einer Arbeitshöhe von bis zu 13,5 m. Trotz einer Reichweite von 5,9 m beträgt ihr Gewicht lediglich 3.795 kg.
Geschäftsführer Christian Gerken berichtet: „Wir freuen uns sehr, unseren Kunden durch die Aufnahme der Snorkel A38E in unseren Mietpark eine noch größere Auswahl bei Maschinen für ein sicheres Arbeiten in der Höhe anbieten zu können. Die Snorkel A38E ist ein bewährtes Produkt, das wie kaum ein anderes einen enormen Arbeitsbereich mit einem geringen Maschinengewicht kombiniert. Mit dem Service von Ahern Deutschland waren wir bisher mehr als zufrieden und freuen uns darauf, diese Geschäftsbeziehung erfolgreich fortzuführen.“
Bernhard Kahn, Geschäftsführer bei Ahern Deutschland, erklärt: „Gerken ist eines der führenden Mietunternehmen in Deutschland. Wir sind sehr stolz darauf, sie zu unseren Kunden zählen zu dürfen. Die Snorkel A38E ist ein herausragendes Produkt für Mietunternehmen. Gerken hat die Vorteile dieses Modells erkannt und sein Vertrauen in uns gesetzt. Wir freuen uns darauf, das Gerken Team auch weiterhin zu unterstützen, und sind sehr froh über unseren neuen Status als Zulieferer des Unternehmens.“

Pfeifer expandiert in den USA

Die Pfeifer-Gruppe mit Stammsitz in Memmingen eröffnet eine weitere Niederlassung in den USA. Mit dem neuen Standort im texanischen Houston will der Spezialist für Seil- und Hebetechnik seine Geschäfte mit Kran- und Baumaschinenseilen im US-Markt weiter vorantreiben und neue Absatzregionen erschließen. Das neu errichtete Service-Center mit Bürotrakt, Fertigung und Lagerhalle ist die erste Filiale der 2008 gegründeten US-Gesellschaft Pfeifer Wire Rope & Lifting Technology Inc. mit Hauptsitz in Hampton, Virginia. Der Neubau ist fast 1000 Quadratmeter groß, mehr als eine Million US-Dollar wurden laut Pfeifer dafür investiert. Er dient als Vertriebs- und Logistikzentrum für die Produkte und Leistungen des Geschäftsbereichs Seilanwendungstechnik. Eine große Auswahl an Stahlseilen wird gelagert und zu Hub- und Verstellseilen für Krane und Baumaschinen konfektioniert. Nachdem die Bauarbeiten nun abgeschlossen sind, ist Pfeifer derzeit dabei, die neu geschaffenen Arbeitsplätze zu besetzen. Insgesamt beschäftigt die familiengeführte Firmengruppe weltweit rund 1400 Mitarbeiter. Spätestens im Juni soll der neue Standort voll in Betrieb sein.

Stolen in Antwerp (Belgique) on Sunday night 4/6/17

TADANO CRANE HK 40 on Scania chassis

Help us to find our machine! Reward of 10.000 EUR for the information that allows us to find our machine!

Please contact the police or contact us directly by info@cranes.be or mobile number  +32 495 277 997

Mammoet Deutschland GmbH lädt Bewerber und Interessierte zum Bewerbertag am 16.06.2017 von 11 bis 15 Uhr nach Leuna ein

Durch anhaltendes Marktwachstum entstehen 30 neue Stellen für spezialisierte Fachkräfte.
Die Mammoet Deutschland GmbH, einer der führenden Anbieter von Schwermontagen, Kran- und Transportdienstleistungen in Deutschland plant aufgrund der dynamischen Marktentwicklung 30 Neueinstellungen für das zweite Halbjahr 2017.
Das Unternehmen sucht in Leuna insbesondere LKW- und Kranfahrer, Stahlbauer, Schlosser, Maschinen- und Anlagenmonteure, Projektingenieure für die Bereiche Kran, Transport und Montage, Studenten der Ingenieurwissenschaften für Praktika und Abschlussarbeiten sowie Auszubildende zum Baugeräteführer. „Wir übernehmen auch die Kosten für den Kranschein. Voraussetzung dafür ist ein Führerschein der Klasse CE“, sagt Katja Fiedler, Human Capital Manager bei Mammoet Deutschland GmbH.
Zum Bewerbertag können sich Bewerber und Interessierte auf dem Betriebsgelände des Unternehmens in den Leuna-Werken an verschiedenen Ständen zu den Einstiegs- und Jobmöglichkeiten in den Bereichen Kran und Transport, Montage und Engineering, Equipment und Werkstatt und im kaufmännischen Bereich informieren.
Als besonderes Highlight erwartet Steve Kirsch, Profirennfahrer in der ADAC TCR Germany, mit seinem Original-Rennwagen, einem 330 PS starken Honda Civic TCR Type R, die Besucher und gewährt einen Blick unter die Motorhaube. In einem Fahrsimulator können Interessierte gegen den Profirennfahrer antreten.
Hinweise zur Anfahrt: Besucher des Bewerbertages melden sich am Tor 6 des Chemiestandorts Leuna an der B 91 (Beschilderung: Ausfahrt Tor 6) und erhalten dort einen Tagesausweis und eine Wegbeschreibung.
Für Fragen vorab steht Katja Fiedler telefonisch unter +49 3461 432651 gerne zur Verfügung.
Alle offenen Stellen finden Interessierte im Karrierebereich auf www.mammoet.com. Initiativbewerbungen nimmt das Unternehmen unter Recruiting.Germany@mammoet.com.

Millionenschwere Investition – Beyer-Mietservice investiert 12 Mio. Euro

(v.l.) Martin Brokamp und Alain Becque von Manitou mit Beyer-Mietservice-Geschäftsführer Dieter Beyer (2.v.r.).

Mit einer Investition von 12 Mio. Euro in neue Telestapler und Arbeitsbühnen des namhaften französischen Herstellers Manitou stockt die Beyer-Mietservice KG weiter auf. Die millionenschwere Investition erfolgte auf der APEX 2017 (Fachmesse für Arbeitsbühnen). Das herstellerunabhängige Vermietunternehmen mit Hauptsitz im Westerwald und unter der Leitung von Gründer und Geschäftsführer Dieter Beyer ist seit der Gründung im Jahr 1994 auf permanentem Expansionskurs. Was damals mit einer Mietstation für Baugeräte begann ist heute ein europaweit agierendes Unternehmen mit einer mehr als 3.200 Maschinen und Geräten umfassenden Mietflotte, deutschlandweiten Niederlassungen und eigener Transport- und Tiefladerflotte.

NUFAM baut Messeforum und Telematikprogramm aus

Die NUFAM wächst 2017 nicht nur in ihrer Ausstellungsfläche, sondern geht auch mit einem erweiterten Rahmenprogramm für Fachbesucher vom 28. September bis 1. Oktober an den Start. Die Bereiche „Telematik“ und „Werkstatt, Teile und Zubehör“ der Karlsruher Nutzfahrzeugmesse werden 2017 weiter ausgebaut. Das Telematikprogramm wird erweitert: Zwei Telematik-Tage widmen sich ganz den Trends und Innovationen der Telematik. Das Themenspektrum im Hauptmesseforum der NUFAM wurde umfassend ausgebaut und nimmt unter anderem den Berufskraftfahrer, Handwerk und Werkstätten sowie Ladungssicherung stärker in den Blick. Mit ihrem erweiterten Fachprogramm positioniert sich die NUFAM als ideale Informations- und Entscheidungsplattform für Fachbesucher.

Fahrer-Casting: Semperit sucht Gesichter für Werbekampagne

Semperit will Berufskraftfahrer stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rücken. In der Anzeigenkampagne „Unermüdlich. Wie Du.“ sollen sie eine Bühne für ihre Geschichten und Themen erhalten. Die Reifenmarke von Continental veranstaltet dazu ein öffentliches Online-Casting, an dem sich jede Fahrerin und jeder Fahrer beteiligen kann. Vom 1. Juni bis zum 30. September 2017 können sich Teilnehmer unter www.semperit-casting.de registrieren. Dazu reicht es, ein Foto hochzuladen und einige Fragen zu beantworten.
Wer tatsächlich eines der Gesichter der Kampagne „Unermüdlich. Wie Du.“ sein wird, darüber entscheiden Leserinnen und Leser von Fachzeitschriften, Online-Medien und Social-Media-Kanälen vom 5. bis 31. Oktober 2017 ebenfalls online. Am 6. November dieses Jahres werden die Gewinner bekanntgegeben. Sie erhalten ein Semperit Fahrerpaket im Wert von rund 4.500 Euro. Der Arbeitgeber kann sich zusätzlich über sechs Bus- oder Lkw-Reifen von Semperit freuen.
„In Deutschland haben wir uns daran gewöhnt, dass alles in kürzester Zeit geliefert wird, dass Busse pünktlich und sicher fahren“, sagt Dr. Marko Multhaupt, Leiter Vertrieb und Marketing Bus-und Lkw-Reifen Ersatzgeschäft D-A-CH. „Über die Menschen, die hinter dieser Leistung stehen, machen wir uns zu wenig Gedanken. Und in der Öffentlichkeit nimmt man sie viel zu selten wahr. Das wollen wir ändern und damit auch den Berufskraftfahrern unseren Respekt zeigen.“

TOPKRAN übernimmt ersten Liebherr-Mobilkran LTM 1750-9.1 in Russland

Das Moskauer Kranverleih-Unternehmen TOPKRAN hat im April einen Liebherr-Mobilkran LTM 1750-9.1 übernommen. Es ist der erste Kran dieses Typs in Russland. TOPKRAN wird den neuen Kran hauptsächlich beim Bau von U-Bahnen einsetzen. Der Liebherr 750-Tonner kann Tunnelbohrmaschinen in einem Hub einheben. Bisher werden zwei Krane im Tandemhub für diese Einsätze benötigt.
Zur Kranübergabe kamen die Eigentümer von TOPKRAN mit einer größeren Delegation ins Liebherr-Herstellerwerk nach Ehingen. Liebherr hatte den LTM 1750-9.1 bereits zum Versand vorbereitet. Der Teleskopausleger war vom Kran abgebaut worden und wurde auf einen separaten Tieflader verladen. Bereits einen Tag nach der Übergabe machte sich der Kran auf seine Reise Richtung Ostseehafen.

Deutschland gewinnt internationalen Aftermarket-Wettbewerb RTEC 2017

Vom 17. bis zum 18. Mai 2017 fand in Lyon das internationale Finale des Renault Trucks Aftermarket-Wettbewerbs RTEC (Road To Excellence Championship) statt. Insgesamt 24 Teams aus 20 Ländern haben dort um den Titel „Bestes Aftermarket-Team von Renault Trucks“ gekämpft. Letztendlich durchgesetzt hat sich das deutsche Team aus Isernhagen rund um Timo Niemann, Christian Dülken, Mario Gomez Bastida und Ralf Schiller.

Oil&Steel Octopus 23 für Odenwälder Grünschnittservice

Übergabe der Octopus 23

Die Firma Odenwälder Grünschnittservice erweitert Ihren Maschinenpark um eine 23 m Raupen-Arbeitsbühne von Oil&Steel. Die Octopus 23 wurde am 09.05.2017 in Michelstadt im Odenwald durch die Firma Bauscher Miet & Vertriebs GmbH & Co. KG übergeben. Inhaber Herr Eps von Odenwälder Grünschnittservice möchte vor allem schwerzugängliche Baumschnittarbeiten mit dieser Maschine ausführen. Herr Eps sagt: „Die Leistungsdaten und der Preis haben mich im Vergleich zu anderen Herstellern überzeugt.“
Mauro Marotta der Fachmann für Oil & Steel Arbeitsbühnen bei der Firma Bauscher betont die Vorzüge der Octopus 23: „Zu den Besonderheiten gehören vor allem der horizontal und vertikal schwenkbare Korbarm, den diese Bühne als Einzige im Markt bietet. Neben der großen Abstützhöhe ist wie gewohnt im Korb ein Anschluss für Wasser und Druckluft verlegt sowie ein 230 V Stromanschluss verfügbar.“